Kochen ist mein Ding

Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Glutamat

Auch wenn ich persönlich das Glutamat, also den Geschmacksverstärker beim Kochen komplett weglasse, muss ich sagen, dass er einen schlechten Ruf hat. Um mal die ganzen Glutamat-Mythen aufzuräumen, widme ich diesen Eintrag dem Glutamat.

Richtig ist, dass Glutamat den Appetit anregt und wir dadurch mehr essen. Außerdem kann Glutamat eigentlich ungenießbares Essen genießbar machen. Außerdem ist Glutamat kein Gewürz, sondern chemische Substanzen, die ein künstliches Hungergefühl im Hirn simulieren. 
Es gibt verschiedene Arten von Glutamat, Natriumglutamat, Kaliumglutamat, Calciumglutamat und Glutaminsäure, doch da diese alle die selbe Wirkung erzielen, rede ich von dem Glutamat.

Wenn man es einmal neurologisch betrachtet, handelt es sich bei Glutamat um ein Rauschgift. Es wird dabei kein Rausch im Sinne von "High sein" ausgelöst, sondern ein künstlicher Appetit, der verheerend sein kann. Auch wenn man satt ist, hat man das Gefühl, weiteressen zu müssen, da der Appetit nicht gestillt wird. Und dann essen wir bis zum "platzen", was den Magen dehnt und zu mehr Hunger führt. So wird man übergewichtig. 

Besonders in asiatischen Gerichten lässt sich Glutamat finden, wobei ich schon zu meinem zweiten Punkt komme:

Falsch ist nämlich, dass Glutamat krebserregend ist. Es wurden noch keine Nachweise dafür gefunden und solange dieses Ergebnis vorliegt, sollte man keine voreiligen Schlüsse ziehen. Es hat keine Auswirkung auf unsere Gesundheit. Es gibt Menschen, die das sogenannte Chinarestaurant-Syndrom haben. Das ist eine Glutamat-Allergie. Natürlich sollten diese Leute das Glutamat meiden.

Schlussendlich ist zu sagen, dass man Glutamat lieber vom Essen lassen sollte, da es appetitanregend ist und so die Gefahr für Übergewicht drastisch steigt. Nicht umsonst sind in Fertigtüten von Knorr und Maggi so viele Geschmacksverstärker, denn 1. würde es ohne sie überhaupt nicht schmecken und 2. ist man dann mehr, als eigentlich nötig.

9.11.10 20:31

Letzte Einträge: Neue Hobbys

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen